KITA Barkauerstraße – Wettbewerb

Das städtebauliche Umfeld ist geprägt durch die heterogene Wohnbebauung und südlich durch das angrenzende Kreuzkirchengemeindezentrum. Der geplante Neubau der Kindertageseinrichtung mit 5 Gruppen ersetzt die bisherigen Räumlichkeiten. Die gestapelten Baukörper bilden eine L-förmige Kubatur, die sich selbstbewusst, aber behutsam in das Umfeld einfügt. Zwischen dem eingeschossigen an der Straße entlang geführtem Riegel und dem zweigeschossigen in den Hang gestreckten Riegel wird im Süden eine geschützte Freifläche für die Kinder geschaffen. Ein Laubengang im 1.Obergeschoss ermöglicht eine Wegeverbindung der Kita mit dem bestehenden Gemeindeszentrum und Pastorat.

Der Außenbereich der Kita zeigt eine natürliche, organische Formsprache. Die Kita ist von einer Strauchbepflanzung und südlich einer Hangsituation umgeben, die für eine natürliche Abgrenzung zu den benachbarten Gebäuden sorgt und so den Kindern eine geborgene Atmosphäre bietet.

Category:

Office und Gewerbe